Industrie

DÖKA Feuerlöscher für die Industrie

In der Industrie ereignen sich jährlich rund 200 Großschadensereignisse mit einer Schadenssumme größer 1 Million Euro. Dies klingt zunächst einmal nicht viel.

Die Folgeschäden erhöhen sich jedoch durch Umsatzverluste usw. um den Faktor 3-10!
40% von einem solchen Brandschaden betroffener Unternehmen müssen bereits innerhalb eines Jahres die Insolvenz anmelden, im zweiten Jahr sind es bereits 70%.
Damit einhergehend die Schicksale der Inhaber und Mitarbeiter sowie deren Familien.

Somit spielt der Brandschutz in der Industrie eine enorm wichtige Rolle.

An erster Stelle steht dabei das Leben und die Gesundheit der Mitarbeiter, aber auch, aus zuvor genannten Gründen, der Schutz von Sachwerten.

Die richtige Auswahl des Feuerlöschers spielt eine zentrale Rolle. Das vollständige Produktsortiment trag- und fahrbarer Feuerlöscher der DÖKA hilft dabei, Industrieanlagen wirkungsvoll zu schützen.
Die Pulver-, Schaum- und Wasserfeuerlöscher von DÖKA decken dabei sicherlich den größten Teil der Brandrisiken im industriellen Bereich ab. Doch auch für für besondere Anforderungen hat DÖKA eine Reihe Anwendungsspezifischer Feuerlöscher im Programm.

Hier einige Beispiele:

Für die Schwerindustrie, Metallgießereien hat DÖKA auch Feuerlöscher im Programm, die durch ihre Bauart extrem robust sind. So der bspw. der Feuerlöscher GA6HS bzw. GA12HS bei dem weitgehend auf Kunststoffbauteile verzichtet wurde.
Für Hochspannungsanlagen und Galvanikbetriebe hat DÖKA BC-Pulverfeuerlöscher im Sortiment. Auch für Bereiche mit stark magnetischen Feldern haben wir spezielle Feuerlöscher.

Unsere Internetseiten verwenden Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.