Brandbekämpfung mit Feuerlöschern

Feuerlöscher richtig anwenden

Brände lassen sich durch vorbeugende Maßnahmen sowohl im Haushalt als auch am Arbeitsplatz oft wirkungsvoll verhindern.

Trotzdem kommt es in Deutschland täglich zu rund 150 Wohnungsbränden. Schließt man gewerbliche Brandfälle mit ein, sind jedes Jahr in Deutschland über 700 Tote durch Brände zu beklagen.
DÖKA Feuerlöscher zeichnen sich durch sehr gute Handlingseigenschaften und einfachste Bedienbarkeit aus. Beschäftigen Sie sich mit Ihrem Feuerlöscher und studieren Sie die Bedienungsanleitung, welche auf den Feuerlöscher aufgedruckt ist. Wenn Sie dann die folgenden Hinweise beachten, haben Sie gute Chancen einen rechtzeitig erkannten Entstehungsbrand erfolgreich zu löschen und schlimmeren Schaden zu verhindern.

 

Feuer immer in Windrichtung angehen!

Bekämpfen Sie den Brandherd immer mit der Windrichtung, so sind Sie besser vor Rauch und Strahlungshitze geschützt. Niemals gegen den Wind löschen!

Richtig

 

Falsch

 


Den Brandherd von unten nach oben bekämpfen!

Den Brandherd von unten nach oben bekämpfen. Das Löschmittel auf den Brandherd aufbringen.

Richtig

 

Falsch

 


Flüssigkeitsbrände mit Löschmittel abdecken!

Löschmittelstrahl nicht in die Flammen halten! Vermeiden Sie das verwirbeln der brennenden Flüssigkeit.

Richtig

Flüssigkeitsbrände mit Löschmittel abdecken
 

Falsch

Mit dem Löschmittelstrahl nicht die Flüssigkeit aufwirbeln.

 


Größere Brände mit mehreren Löschern gleichzeitig angehen!

Die Devise lautet "Viel hilft viel". Eine große Menge Löschmittel direkt zu Beginn des Brandes bringt größere Chancen den Brand einzudämmen.

Richtig

Setzen Sie mehrere Feuerlöscher möglichst gleichzeitig ein
 

Falsch

Möglichst den Brand nicht allein bekämpfen

 


Benutzte Feuerlöscher nicht wegstellen!

Lassen Sie benutzte Feuerlöscher von einem Wartungsdienst wieder instand setzen!

Richtig

Benutzte Feuerlöscher instandsetzen lassen
 

Falsch

Stellen Sie benutzte Feuerlöscher nicht weg

Service!

Damit Feuerlöscher zuverlässig funktionieren, sollten sie regelmäßig, längstens alle 2 Jahre, von einem fachkundigen Wartungsdienst instand gehalten werden. Im gewerblichen Bereich sind diese regelmäßigen Wartungen in verschiedenen Regelwerken sogar vorgeschrieben.

Gerne nennen wir Ihnen die Kontaktdaten unserer DÖKA-Kundendienstpartner in Ihrer Nähe. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 

Download

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen.