Cookie Information

Unsere Internetseiten verwenden Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen

Aufbau und Funktion

Schnittdarstellung DÖKA Dauerdrucklöscher

... von DÖKA fahrbaren Schaumfeuerlöschern

Ausgerütstet mit einem Edelstahl-Löschmittelbehälter und separater Löschmittelkartusche erfüllen die fahrbaren Schaumfeuerlöscher von DÖKA alle Anforderungen an moderne Löschgeräte dieser Art.

Funktionsbeschreibung

Sicherungsstift herausziehen und Drehventil vollständig aufdrehen.

Das Treibgas strömt durch die Druckleitung und Einblasleitung in die Löschmittelkartusche und öffnet diese, das Löschmittel-
Konzentrat vermischt sich mit dem im
Behälter befindlichen Wasser. Gleichzeitig wird der Löschmittelbehälter unter Betriebsdruck gesetzt.

Das Wasser-/Schaumgemisch wird durch das Steigrohr und die Schlauchleitung zur Löschpistole geführt.

Durch Betätigung der Löschpistole erfolgt der Ausstoß des Löschmittels. Durch Loslassen des Löschpistolenhebels kann der Löschmittelausstoß beliebig unterbrochen werden.

Eine detaillierte Ansicht und Funktionsbeschreibung erhalten Sie in unserem Download.

Download